Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
Themen
LKW-Versicherung LKW Flotte
Preisvergleich LKW Versicherung LKW mit Versicherungsvergleich und Beitragsgarantie 2019
    mehr...    

Taxi Versicherung
Versicherungen rund ums Taxi / Taxe billiger Taxi-Versicherungen
    mehr...    

Gebäudeversicherungen
Firmengebäude, Büro-Gebäude, Hallen, große Wohneinheiten Hausbesitzer, Vermieter Wohngebäudeversicherung
    mehr...    

Baufinanzierung Baukredite
Günstige Finanzierungen mit TOP Zinsen für Immobilien. Vergleich der Banken + Bausparkassen + Sparkassen
    mehr...    

Rückwanderer
Remigranten und Deutsche Immigranten private Krankenversicherung
    mehr...    

 Mietwagenversicherung
Versicherung für Funk-Mietwagen und Autovermieter billiger
    mehr...    

Flotten Taxi Versicherung
Taxen Flottenversicherung Mietwagen ist gekündigt / saniert? Angebote trotz Schaden Quote und Renta
    mehr...    

Betriebsgebäude-Versicherung 

Betriebsgebäudeversicherungen Firmen-Gebäudeversicherung Hallenversicherung Versicherungsvergleich

Versicherungsmakler ermitteln günstige Versicherungsbeiträge für Firmengebäude, Geschäftsgebäude, Werksgebäude und Werkshallen. Diese Firmenversicherungen, wie Geschäftsgebäudeversicherung, Werksgebäudeversicherung, Betriebsgebäudeversicherung und Hallenversicherungen, bieten Versicherungsschutz für Unternehmen in folgendem Umfang:
 

Kombinierte Versicherung von Gebäuden, die in der Regel folgende Gefahren umfassen sollte:

  • Brand
  • Blitzschlag
  • Explosion und Absturz von Luftfahrzeugen
  • Einbruch-Diebstahl
  • Vandalismus
  • Leitungswasser
  • Rohrbruch und Frost
  • Sturm und Hagel
  • Graffiti (Sammelbegriff für von privater Hand angebrachte Bilder oder Schriftzüge auf Oberflächen des öffentlichen Raums)

Versichert sind neben der Zerstörung oder Beschädigung der versicherten Gebäude u.a. auch Aufräumungs- und Abbruchkosten, Bewegungs- und Schutzkosten, Rettungskosten und Mietverlust.

Die Erweiterung um eine Elementarschadenversicherung ist sinnvoll.

Versichert wird das Gebäude mit seinen Bestandteilen. Gebäudezubehör ist versichert, wenn es der Instandhaltung des versicherten Gebäudes oder seiner Nutzung zu Arbeits-/Wohnzwecken dient. Besonderes Zubehör und sonstige Grundstücksbestandteile (z.B. Hundehütte, Fahnenmast) sind nur bei besonderer Vereinbarung versichert.

Aktuell Hochwasser 2013: Nach der Überschwemmung Was ist zu tun?

In vielen Regionen Deutschlands hat Dauerregen zu Hochwasser und Überschwemmungen geführt.

Sie sind leider auch vom Schaden betroffen? Wir wissen, dass dies eine schwierige und unangenehme Situation für Sie ist. Dabei versuchen wir Sie bestmöglich zu unterstützen.

Wir haben zusammengefasst, was Sie tun können, damit wir Ihren Schaden schnell und unbürokratisch ausgleichen können. Zudem sind Tipps und Hinweise aufgeführt, worauf Sie achten sollten, um sich selbst und Ihre Familie nicht in Gefahr zu bringen.

Schadenmeldung und Erstmaßnahmen

Klären Sie im ersten und wichtigsten Schritt, beispielsweise über die 24 Stunden erreichbare Hochwasserschaden-Hotline oder direkt über Ihren Ansprechpartner, ob Ihre Versicherung Elementarschäden für Gebäude und Inventar abdeckt (u. a. Wohngebäude-Versicherung, Firmengebäude-Versicherung, Hallen-Versicherung, gewerbliche Inhaltversicherung bei Firmen / Unternehmen oder Hausrat).

Melden Sie Ihren Schaden direkt!

Stellen Sie Entfeuchtungs- bzw. Trocknungsgeräte auf. Gebäudetrocknungen sollten nur von Fachfirmen ausgeführt werden.

Fotografieren Sie die beschädigten Gegenstände, bevor Sie die Entsorgung vornehmen.

Holen Sie Kostenvoranschläge für die schadenbedingten Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten ein.

Ist Inventar vom Schaden betroffen? Wenn ja, fertigen Sie eine Schadenaufstellung mit Angaben wie z. B.: Menge Gegenstand Alter in Art des Anschaffungs- Beanspruchter Jahren Schadens preis in EUR Schadenersatz in EUR

Listen Sie Ihre Eigenleistungen auf. Was wurde von wem wie lange gemacht?

Wichtige Tipps und Hinweise:

Kehren Sie nur in Ihr Haus / Firmengebäude oder Werksgebäude zurück, wenn keine Einsturzgefahr besteht.

Führen Sie keine Begehungen mit offenem Feuer oder Licht durch, sondern nur mit Taschenlampen, denn es könnte Gas ausgetreten sein, das sich entzündet.

Beginnen Sie erst mit dem Auspumpen des Kellers/Gebäudes, wenn der Wasserstand außen sinkt, da sonst Unterspülung oder Aufschwemmung drohen und Risse im Mauerwerk entstehen können oder sogar die Statik des Gebäudes beeinträchtigt werden kann!

Sorgen Sie beim Rückgang des Hochwassers dafür, dass mit dem fallenden Wasserpegel die Schlamm- und Schmutzablagerungen rechtzeitig – vor dem Antrocknen – abgespült werden.

Werden Arbeiten an elektrischen Installationen durchgeführt, darf sich kein Wasser mehr im Gebäude / Haus oder in der Wohnung befinden. Lassen Sie Strom- und Gasleitungen sowie elektrische Geräte zunächst trocknen – es können

Kurzschlüsse in nassen Bereichen drohen. Ziehen Sie bitte Fachleute hinzu.

Nehmen Sie vor einer fachmännischen Prüfung kein Elektrogerät in Betrieb. Lassen Sie die elektrische Grundversorgung durch einen Fachmann prüfen.

Sind größere Mengen Heizöl ausgetreten? Rufen Sie bitte sofort die Feuerwehr unter der Notrufnummer 112 zur Hilfe. Schäden durch Heizöl müssen der Wasserbehörde beim Umweltamt gemeldet und verseuchte Böden und Gegenstände als Sondermüll entsorgt werden.

Hochwassergeschädigte Kfz, Autos, LKW usw.  auf keinen Fall starten – ein Motorschaden droht. Nutzen Sie den Abschleppdienst Ihrer Werkstatt und lassen Sie das Fahrzeug dort überprüfen.

Denken Sie an Ihre Gesundheit!
Tragen Sie wasserfeste Kleidung und vermeiden Sie Hautkontakt mit dem Flutwasser und Schlamm. Reinigen Sie Ihre Hände immer gründlich. Verzehren Sie keine kontaminierten Lebensmittel. Entsorgen Sie diese als Sondermüll. Spülen Sie Trinkwasserleitungen gründlich und kochen Sie Leitungswasser vorsorglich 5 Minuten ab. Nutzen Sie zunächst lieber Mineralwasser zum Kochen und Trinken. Desinfizieren Sie Besteck und Geschirr und waschen Sie Wäsche über 60 °C.

Informieren Sie sich gerne auch unter beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. GDV unter www.GDV.de


Wilhelmstraße 43 / 43 G
10117 Berlin
Tel.: 030-2020-5000
Fax: 030-2020-6000
E-Mail: berlin@gdv.de

Verbraucherservice Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.
Tel.: 0800-3399399 (kostenlos)

Europabüro
51, rue Montoyer
B-1000 Brüssel
Tel.: 0032-2-28247-30
Fax: 0032-2-28247-39

Anfrage senden Anfrage senden